URL: www.caritas-frankfurt.de/aktuelles/presse/treue-partner-seit-rund-20-jahren-91a12a2b-7e79-42c6-a47f-b83d5d6e0940
Stand: 03.11.2016

Pressemitteilung

Spenden

Treue Partner seit rund 20 Jahren

20170928_CVF_Straßenambulanz_Lions5.000 Euro für die Elisabeth-Straßen-ambulanz der Caritas. Abteilungsleiter Stephan Griebel-Beutin (links) und die Leiterin der Straßenambulanz, Dr. Maria Goetzens (Mitte), freuen sich mit den Vertretern des Lions Club Frankfurt-Paulskirche (v.l.n.r.): Andreas Schling, Präsident Dr. Erwin Amashaufer, Dr. Karsten Friedrich, Norbert Hoffmann und Dr. Manfred Waltz.

Frankfurt. Der Lions Club Frankfurt-Paulskirche e. V. hat eine Spende in Höhe von 5.000 Euro an die Elisabeth-Straßenambulanz (ESA) der Caritas übergeben. Bereits seit 1997 unterstützt der Club die Arbeit der ESA regelmäßig. Mit dem Spendengeld werden dringend notwendige Medikamente und Pflegemittel für nicht krankenversicherte Wohnungslose und obdachlose Menschen gekauft. Außerdem wird die aufsuchende Arbeit mit dem Ambulanz-Pflegebus unterstützt. 

"Es ist schön zu sehen, dass die Mitglieder des Lions Clubs wohnungslose Menschen im Blick haben und ihre medizinische Versorgung bereits seit so vielen Jahren mit großzügigen Summen fördern", freut sich Dr. Maria Goetzens, Leiterin der Elisabeth-Straßenambulanz. "Der Verein ist ein treuer Partner unserer Einrichtung geworden und setzt sich gemeinsam mit uns zur Besserung der Notlage kranker Obdachloser ein." Am 19. September überreichte Lions-Präsident Dr. Erwin Amashaufer die Spende an Dr. Maria Goetzens und Stephan-Griebel-Beutin, Leiter der Caritas-Abteilung "Fachdienste für besondere Lebenslagen". Gleichzeitig kündigte der Club seine aktive Unterstützung anlässlich des bevorstehenden 25-jährigen Jubiläums der ESA im kommenden Jahr an.

Der Lions Club Frankfurt-Paulskirche unterstützt die ESA bereits seit rund 20 Jahren und hat damit zu einer nachhaltigen Entwicklung der Einrichtung und einer Verbesserung der medizinischen Versorgung für wohnungslose Menschen in Frankfurt beigetragen. Immer wieder wurden Spenden für die aufsuchende Arbeit mit dem Ambulanzbus aufgebracht. Im Rahmen des Umzugs in neue Räumlichkeiten 2009 wurden mit Hilfe der Lions wichtige medizinische Geräte und Hilfsgegenstände angeschafft. Darüber hinaus hat der Lions Club Frankfurt-Paulskirche die Anschaffung eines neuen Ambulanzbusses, die Ausstattung der neuen Zahnarztpraxis und die Einrichtung eines Sprechzimmers für die psychiatrische Sprechstunde mitfinanziert.