Kontakt

Jugendwohnverbund St. Martin

Volker Kusnierz (Leitung)

Stefan-Zweig-Straße 1
60431 Frankfurt am Main
Telefon: 069 95 14 38 12
Telefax: 069 95 14 38 30
volker.kusnierz@caritas-frankfurt.de

Monika Sinn (Sekretariat)

Telefon: 069 95 14 38 10
Telefax: 069 95 14 38 30
monika.sinn@caritas-frankfurt.de

 
Sonstige Betreute Wohnform im Jugendwohnverbund St. Martin  

Sonstige Betreute Wohnform

Treppenhaus, Flurwände phantasievoll mit bunten Farben gestrichen

Das sonstige Betreute Wohnen umfasst die Begleitung junger Menschen in Wohnungen außerhalb der Einrichtung. Sie haben eine angemessene Selbständigkeit erreicht, benötigen jedoch teilweise Unterstützung durch die Betreuer. Die Sonstige Betreute Wohnform bedeutet ein hohes Maß an Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit, welche mit diesem Angebot gefördert und gesichert werden soll.

Zielgruppen

Das Angebot richtet sich an junge Volljährige ab 18 Jahren,

  • denen bei der Persönlichkeitsentwicklung, Ausbildung und Lebensführung geholfen werden soll;
  • im Anschluss an eine stationäre Maßnahme, um die Verselbständigung weiter zu fördern;
  • bei denen eine Ablösung aus dem bisherigen Lebensbereich notwendig und gewollt ist;
  • bei denen eine andere stationäre Jugendhilfemaßnahme nicht angemessen bzw. unzuträglich wäre.

Ziele

Die jungen Volljährigen sollen in ihrer Selbständigkeit begleitet werden. Sie sollen sich und ihre Umwelt einschätzen und entsprechend ihren Ressourcen lösungsorientiert handeln. Damit werden sie zu eigenständiger und eigenverantwortlicher Lebensführung fähig.

Wohnen

In der Sonstigen Betreuten Wohnform besteht die Möglichkeit, zu zweit oder auch alleine zu wohnen. Die Wohnungen befinden sich im Stadtgebiet von Frankfurt und haben eine gute Verkehrsanbindung. Voraussetzung ist, dass die schulische und berufliche Perspektive geklärt ist. Es steht eine flexible Anzahl von Wohnungen zur Verfügung.