Aktuelles und Angebote
Kampagne 2017

"Zusammen sind wir Heimat"
Wie entsteht eigentlich Heimat? Wird Heimat wirklich weniger, wenn man sie teilt?Chancengerechtigkeit und Zusammenhalt aller Generationen sichern.

Kampagnenmotiv 2017 - Motiv Lehre

Zur Kampagnenseite

Caritas-Seniorenreisen 2017

Reisen und Gesundheit: Katalog für reisebegeisterte Senioren

Von reinen Erholungsreisen über Kur-Reisen, Angebote für Menschen mit kleinem Einkommen bis hin zu Komplett-Paketen für pflegende Angehörige – alle Angebote der Seniorenerholung sind im neuen 70-seitigen Katalog enthalten.

Hier finden Sie den Katalog-Download: Seniorenreisen2017_Katalog

Ein gedrucktes Exemplar können Sie telefonisch unter 069 2982-8901 bestellen. Eine persönliche Beratung ist ebenfalls telefonisch oder direkt im Caritas-Reiseladen, Buchgasse 3, möglich.

Jahresbericht 2015

Titelseite Jahresbericht 2015

Der Jahresbericht ist als Pdf eingestellt und öffnet sich mit Klick auf das Titelbild (7 MB). Er kann auch im Büro der Geschäftsführung, Telefon: 2982-182 oder per Mail unter info@caritas-frankfurt.de angefordert werden.

Den Menschen sehen

Die katholische Stadtkirche Frankfurt weitet ihr Angebot für homosexuelle Männer und Frauen aus. Erfahrene Seelsorger und Seelsorgerinnen stehen für Gespräche zur Verfügung, sie sind auch ansprechbar für Angehörige und begleiten in Lebens-, Glaubens- und Kirchenfragen.

Weitere Informationen

Christliche Patientenvorsorge

Krankheit, Schmerzen, Einsamkeit: An das Ende des Lebens denken viele Menschen mit Sorge und Unbehagen. Die Handreichung "Christliche Patientenvorsorge durch Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Behandlungwünsche und Patientenverfügung" will Hilfestellung geben, sich mit dem Sterben und den eigenen Wünschen im Umgang mit einer lebensbedrohlichen Krankheit auseinanderzusetzen und mit vertrauten Menschen darüber ins Gespräch zu kommen.

Christliche Patientenvorsorge zum Herunterladen (2 MB) oder zum Bestellen

Arbeitsplätze in der Pflege

 
Caritas-Angebote zum Leben im Alter

Die Pflegereform:
Die wichtigsten Neuerungen ab 01.01.2017

Für pflegende Angehörige bietet die Caritas Frankfurt den "Heißen Draht" - das Beratungstelefon für pflegende Angehörige. : Der "Heiße Draht" ist jetzt zusätzlich mittwochs in der Zeit von 17 bis 19 Uhr erreichbar. 
Dienstags von 15 bis 18 Uhr gibt es zudem Beratungen in türkischer Sprache.
Für den "Heißen Draht" werden noch ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen gesucht .

Türkçe Danýþmanlýk , Her Salý Günü, Saat: 15:00 ile 18:00 arasý

Auszug aus der Hörfunksendung hr-Info Familie und Job vom 25.01.2013 zum Thema "Pfege im Alter " (6 MB)

Haben Sie Fragen zum Wohnen im Alter, zu Hilfen im Haushalt oder zur Pflege zu Hause und im Heim? Suchen Sie Rat als pflegende Angehörige? Dann sind Sie hier richtig. Erfahrene Beraterinnen und Berater der Caritas helfen Ihnen weiter. Die Beratung ist auf Ihre persönliche Situation zugeschnitten, kostenlos, schnell.

Neu gibt es das Angebot der Online-Beratung der Caritas zum "Leben im Alter", an der sich auch der Caritasverband Frankfurt beteiligt. Mehr Informationen finden Sie hier .

Direkt zur Online-Beratung gelangen Sie durch einen Klick auf folgendes Banner:

 
Tagen im Caritasverband Frankfurt

Sitzungsraum in der Geschäftsstelle des Caritasverbands Frankfurt

 
Das Sportmobil der Frankfurter Caritas

Kindertreff auf Rädern

Das Caritas-Sportmobil fährt dahin, wo Kinder sich häufig selbst überlassen sind und die Nachmittage auf der Straße verbringen.
Hier geht's' zum Bericht von Maria Wiesner:

"Du bist ein Gewinn. Eine Initiative der Deutschen Fernsehlotterie"

 
Caritas international

 
Arbeitsplätze für pädagogische Fachkräfte

Wir suchen:
Köpfe mit Herz

Kampagnenplakat  

Weitere Informationen zur unserer Kampagne .  

 
Diskrete Hilfe....
 
Magnete und Kalender für den guten Zweck

Schüler der Liebigschule spenden 1.985,61 Euro für das Haus Thomas

Stolze Schülerinnen und Schüler mit Lehrerin Kristina Rebotock (rechts): 1.985,61 Euro konnten sie aus dem Verkauf von Magneten und Kalender an Martina Wodnar (links), Leiterin des Haus Thomas, übergeben.

Mehr als zwei Jahre haben Schülerinnen und Schüler der Liebigschule selbstgestaltete Magnete und Kalender verkauft und den Erlös von 1.985,61 Euro nun an das Haus Thomas übergeben. In der Einrichtung des Caritasverbands Frankfurt e. V. leben 27 Kinder in drei Wohngruppen. Die Wochenenden und Teile der Ferien verbringen sie bei ihren Familien. Während einer Klassenfahrt im Jahr 2014 entwickelte die heutige Klasse 8a die Idee für die Spendenaktion und gestaltete Magnete zum Thema „Es gibt nur eine Erde“. Durch den Verkauf konnten 926,68 Euro eingenommen werden. Der Initiative schloss sich im vergangenen Jahr dann auch die Klasse 6c an und gestaltete ihrerseits Kalender, die fortan zu jeder Gelegenheit verkauft wurden – so kamen zusätzlich 1.058,93 Euro zusammen. Das Geld kommt direkt den Kindern der Caritas-Einrichtung zu Gute und soll für die Gestaltung von Freizeitangeboten eingesetzt werden.

Mehr Informationen

 
Vielfältiges Reiseangebot für Senioren und Angehörige ab sofort buchbar

Reisen und Gesundheit: Neuer Caritas-Katalog für reisebegeisterte Senioren

der neue Jahrgang von Mentoren und Mentees im Projekt COMPANION

Unter dem Motto „Reisen und Gesundheit“ präsentiert auch in diesem Jahr die Seniorenerholung des Caritasverbands Frankfurt e. V. ihr breit gefächertes Angebot an Reisen speziell für die ältere Generation. Dabei wird insbesondere auf eine gute Beratung Wert gelegt, denn gerade bei körperlichen Einschränkungen tragen ausführliche Informationen über die Situation vor Ort zum Erholungserfolg bei. Erschwingliche Preise sowie eine professionelle Begleitung für eine sorgenfreie Reise runden das Angebot ab. Von reinen Erholungsreisen über Kur-Reisen, Angebote für Menschen mit kleinem Einkommen bis hin zu Komplett-Paketen für pflegende Angehörige – alle Angebote sind im neuen 70-seitigen Katalog enthalten.

Hier finden Sie den Katalog-Download: Seniorenreisen2017_Katalog

Ein gedrucktes Exemplar können Sie telefonisch unter 069 2982-8901 bestellen. Eine persönliche Beratung ist ebenfalls telefonisch oder direkt im Caritas-Reiseladen, Buchgasse 3, möglich.

 
Eltern- und Jugendberatung Nordweststadt der Caritas feiert Jubiläum

Über 10.000 Anmeldungen in 50 Jahren

Das Team der EB Nordweststadt mit Caritasdirektorin Gaby Hagmans und Brigitte Henzel, Leiterin des Jugend- und Sozialamtes

Kooperativ, innovativ und im Stadtteil verwurzelt – das ist die Eltern- und Jugendberatung Nordweststadt (EB) inzwischen seit 50 Jahren. Das Jubiläum wurde am 8. Februar im Rahmen eines Festaktes gefeiert. Seit Gründung der Einrichtung durch den Caritasverband Frankfurt e. V. im Jahr 1966 wurden über 10.000 Anmeldungen für Beratungen registriert.

Genau wie der damals neu entstandene Stadtteil, hat sich auch das Angebot der EB stetig weiterentwickelt. Insbesondere der Wandel in familiären Strukturen hat die Arbeit vor Ort über die Jahre hinweg geprägt. So haben seit den 1990er-Jahren die Anfragen rund um das Thema Scheidung und Trennung zugenommen. Caritasdirektorin Gaby Hagmans betonte in diesem Zusammenhang, dass es insbesondere darum gehe, Familien nachhaltige Perspektiven aufzeigen und so Notlagen vorbeugen zu können. Hierfür müsse seitens der Stadt eine solide finanzielle Basis für die EB-Arbeit geschaffen werden.

Mehr Informationen

 
Neue Tandems starten im Mentoring-Programm der Caritas für Erwachsene mit Migrationshintergrund

Der Vielfalt ein Gesicht geben

der neue Jahrgang von Mentoren und Mentees im Projekt COMPANION

COMPANION geht in die vierte Runde. Damit starten im Mentoring-Programm für Erwachsene mit Migrationshintergrund des Frankfurter Caritasverbands wieder 20 neue Tandems, die eine Begegnung zwischen Frankfurterinnen und Frankfurtern und neu in die Stadt gekommenen Erwachsenen und Familien aus anderen Ländern ermöglichen.

Im Rahmen einer Feierstunde am 7. Februar begrüßte Caritasdirektorin Gaby Hagmans die neuen Mentoren des vierten Jahrgangs, für die in den nächsten Wochen COMPANION mit dem Kennenlernen ihrer Mentees beginnt. Außerdem verabschiedete sie die Teilnehmer des dritten Projektjahres und dankte für deren Engagement.

Das vor drei Jahren als Pilotprojekt gestartete „COMPANION“-Mentoring-Programm für Erwachsene mit Migrationshintergrund hat sich in der „Willkommenskultur“ der Stadtgesellschaft erfolgreich etabliert.

Wer mit einer Spende das Projekt unterstützen möchtel, kann das Spendenkonto der Caritas Frankfurt e.V. DE04 5502 0500 3818 0522 22 bei der Bank für Sozialwirtschaft (BIC: BFSWDE33MNZ) nutzen, Stichwort "COMPANION“

Mehr Informationen

 
Arbeitsgemeinschaft Caritas der Gemeinde vergibt Preis für ehrenamtliches Engagement

Jetzt bewerben: Senfkornpreis 2017

Das Sprecherteam der ArGe freut sich auf die neue Bewerberrunde für den Senfkornpreis

Auch in diesem Jahr vergeben die Arbeitsgemeinschaft Caritas der Gemeinde (ArGe) und der Caritasverband Frankfurt e. V. wieder den Senfkornpreis für ehrenamtliches Engagement. Den mit 1.000 Euro dotierten Preis erhält seit 1986 jedes Jahr eine ehrenamtliche Initiative in Frankfurt am Main für beispielhaftes soziales Engagement.

„Der Preis setzt ein Zeichen für die Lebendigkeit und Solidarität freiwilligen sozialen Engagements in Frankfurt, sei es in Kirchengemeinden oder Stadtteil-Initiativen“, erklärt Ingrid Iwanowsky, eine Sprecherin der ArGe und Mitglied im Vorstand des Caritasverbands Frankfurt e. V. Er wird im Rahmen eines Ehrenamtsfests am 1. April überreicht. Alle Gruppen haben durch ein Publikumsvotum außerdem die Chance, einen Zusatzpreis in Höhe von 500 Euro zu gewinnen.

Ab sofort können interessierte Frankfurter Gruppen ihre Bewerbungen schriftlich oder per E-Mail an die Fachstelle Ehrenamt des Caritasverbands Frankfurt e. V. richten. Die Bewerbungsunterlagen sollten erläutern, wann die Gruppe entstanden ist, welche Ziele sie verfolgt und welche Angebote sie macht. Bewerbungsschluss ist der 1. März 2017.
Bewerbungsadresse: Caritasverband Frankfurt e. V., Fachstelle Ehrenamt, Alte Mainzer Gasse 10, 60311 Frankfurt | E-Mail: waltraud.knapp@caritas-frankfurt.de | www.caritas-frankfurt.de

Senfkornpreis 2017

 
Mainova Frankfurt Marathon und Procter & Gamble unterstützen Caritas-Initiative "Gemeinsam mehr bewegen" mit rund 28.000 Euro

"Den Nerv der Läufer getroffen"

Renndirektor Jo Schindler (rechts) und Benedikt Heil von Procter & Gamble (links) übergeben ihre Schecks an die Frankfurter Caritasdirektorin Gaby Hagmans

Schecks über eine Gesamtsumme von 27.666,50 Euro haben Jo Schindler, Agentur „motion events“ und Renndirektor des Mainova Frankfurt Marathons, sowie Benedikt Heil, Vertreter des Marathon-Teams des Unternehmens Procter & Gamble, am 17. Januar 2017 der Frankfurter Caritasdirektorin Gaby Hagmans überreicht. Das Geld ist durch Spenden der Läufer beim Mainova Frankfurt Marathon am 30. Oktober 2016 zusammengekommen, den der Caritasverband seit zehn Jahren im Rahmen einer Charity-Partnerschaft unterstützt. Die Spenden werden zur Finanzierung gesundheitsfördernder Aktivitäten für Kinder in Einrichtungen der Caritas in Frankfurt eingesetzt.

„Danke an die vielen Sportlerinnen und Sportler, aber auch an unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die in jedem Jahr so tatkräftig anpacken“, so Hagmans weiter. Auch das Engagement des Unternehmens Procter & Gamble würdigte die Caritasdirektorin im Besonderen. Das Team der „P&G runners“ fördert die Initiative „Gemeinsam mehr bewegen“ bereits seit 2007. So konnte das Unternehmen auch in diesem Jahr wieder 6.000 Euro zur Spendensumme beitragen.

Mehr Informationen

 
Caritasverband Frankfurt bietet berufliches Weiterbildungsprogramm im Bereich der Pflege und Betreuung

Weiterbildung mit Perspektive: In neun Monaten zur Pflegeassistenz

Eine Chance auf Beschäftigung in einem Arbeitsfeld mit Zukunft – diese Möglichkeit eröffnet die Weiterbildung zur Pflegeassistenz einschließlich der Qualifizierung zur Betreuungskraft (§ 87b SGB XI), die der Caritasverband Frankfurt e. V. seit 2013 anbietet. Zum aktuell laufenden Kurs, der am 31. August endet, ist eine Anmeldung noch möglich.

Ob in Altenpflegeheimen, ambulanten Pflegediensten, Tagespflegeeinrichtungen, betreuten Wohngruppen oder in der privaten Pflege – die Tätigkeitsfelder für Pflegeassistentinnen und -assistenten sind vielfältig und bieten für viele nicht nur eine neue berufliche Chance, sondern gleichzeitig ein Berufsfeld mit Zukunft.

Die Zuweisung in die Maßnahme erfolgt über das Jobcenter Frankfurt am Main. Weitere Informationen zu Ausbildungsinhalten und zur Teilnahme sind über den Caritasverband Frankfurt e. V. erhältlich: Snjezana Kern, Referat Arbeitshilfen/cariteam, Tel.: 069 380375-35, E-Mail: snjezana.kern@caritas-frankfurt.de

Mehr Informationen

Flyer "Berufliche Weiterbildung in Pflege und Betreuung"

 
Sehr große Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge in der Bevölkerung

Wie Sie Flüchtlingen helfen können

Wir freuen uns sehr über Ihre große Hilfsbereitschaft, Flüchtlinge zu unterstützen. Gerne helfen wir in der aktuellen Situation, Ihre Anfragen und Hilfezusagen zu bearbeiten.
Ihre Hilfe kommt dort an, wo diese am dringendsten benötigt wird

Mit GELDSPENDEN

helfen Sie am effektivsten, da wir ohne großen Mehraufwand Unterstützung organisieren können: z.B. Deutschkurse, Hausaufgabenhilfen, Fahrkarten, Hilfe bei rechtlichen Belangen, Dolmetscher und vieles mehr.

Spendenkonto:
Caritasverband Frankfurt e. V.
Stichwort: Flüchtlingshilfe
IBAN: DE55 5502 0500 3818 0144 44
BIC: BFSWDE33MNZ

Wenn Sie mit SACHSPENDEN unterstützen möchten:

Ökumenisches Kleiderdepot für Flüchtlinge
Königsberger Straße 4 (Industriehof)

Seit Oktober ist die Abgabe nur noch an zwei Tagen möglich:

Dienstag, 12 Uhr bis 16 Uhr,
Donnerstag, 16 Uhr bis 20 Uhr.

Kontakt: E-Mail: kleiderdepot@caritas-frankfurt.de
Telefon: 069 90436780

Alternativ können Kleiderspenden gerne im ökumenischen Familienmarkt Frankfurt-Bornheim, Freiligrathstraße 37, abgegeben werden. Infos unter www.familienmarkt-frankfurt.de

Was aktuell gebraucht wird:

Herbst- und Winterbekleidung, insbesondere kleine Größen.  Der Bedarf an Sommerbekleidung ist gedeckt. 

Wer spenden möchte für die Nothilfe für Flüchtlinge, kann dieses (ökumenische) Spendenkonto nutzen:
Caritasverband Frankfurt e.V., Stichwort: Kleider für Flüchtlinge
IBAN: DE30 5502 0500 3818 0111 11, BIC: BFSWDE33MNZ.

Wir freuen uns ebenfalls über Ihr EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT:

Informationen erhalten Sie bei Waltraud Knapp, Fachstelle Ehrenamt, Telefon: 069 2982-171.

Koordinator Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe, Dr. Robert Biersack, Migration Team Stadtmitte, Rüsterstraße 5, 60325 Frankfurt, Telefon: 069 170024-27, E-Mail: robert.biersack@caritas-frankfurt.de

Informationen zu Ihrem UNTERNEHMENS-ENGAGEMENT

erhalten Sie bei Ursula-Marie Behr, Fundraising, CSR, Telefon: 069 2982-190

Wenn Sie WOHNRAUM zur Verfügung stellen / vermitteln können:

Cornelia Martin, Caritasverband Frankfurt, Telefon 069 2982-6361, E-Mail: cornelia.martin@caritas-frankfurt.de

Willkommen! 800.000 Flüchtlinge = 800.000 Chancen:
Nehmen wir sie wahr!
¡ https://youtu.be/TTjUsx7a-LE

 
Caritasverband und Kirchengemeinden knüpfen ein stadtweites Hilfenetz

Hilfe ganz in der Nähe 

Viele ältere, kranke und behinderte Menschen benötigen im Alltag nur ein wenig Unterstützung, damit sie möglichst lange im eigenen Zuhause bleiben zu können. Das können beispielsweise Hilfen in der Haushaltsführung, beim  Einkaufen oder bei Garten- und Reparaturarbeiten sein.

Die Hilfenetze verbinden Nachbarschaftshilfe für ältere Menschen mit einer Zuverdienstmöglichkeit für Geringverdiener und tragen dazu bei, die nachbarschaftlichen Beziehungen im Stadtteil zu verbessern.

Das Projekt "Hilfenetze" wird von evangelischen und katholischen Kirchengemeinden mit dem Caritasverband Frankfurt e. V. getragen. In ihren Stadtteilen unterstützen und begleiten die Kirchengemeinden die Hilfenetze mit großem ehrenamtlichen Engagement. In den beteiligten Kirchengemeinden sind Vermittlungsstellen eingerichtet, an die sich Hilfesuchende, Helferinnen und Helfer wenden können.

Hilfenetz-Flyer

Adressen bestehender Hilfenetze in Frankfurt

Weitere Informationen zu den Hilfenetzen


 
Broschüre zur ehrenamtlichen Mitarbeit im Caritasverband Frankfurt

Ehrenamt - Einsatz, der sich lohnt

Einen Eindruck von den vielfältigen Möglichkeiten für ein ehrenamtliches Engagement im Caritasverband gibt eine Broschüre zum Thema. Sie richtet sich an interessierte Bürgerinnen und Bürger, die auf der Suche nach einer zu ihnen passenden ehrenamtlichen Aktivität sind oder sich zunächst informieren möchten.

Die Broschüre kann angefordert werden bei der Fachstelle Ehrenamt im Caritasverband, Tel. 2982-171, E-Mail: waltraud.knapp@caritas-frankfurt.de .

Broschüre zum Herunterladen (3 MB)