Aktuelles und Angebote
Kampagne 2016

"Mach dich stark für Generationengerechtigkeit" - Chancengerechtigkeit und Zusammenhalt aller Generationen sichern.

 

 

 

 

 

 

 

Zur Kampagnenseite

Den Menschen sehen

Die katholische Stadtkirche Frankfurt weitet ihr Angebot für homosexuelle Männer und Frauen aus. Erfahrene Seelsorger und Seelsorgerinnen stehen für Gespräche zur Verfügung, sie sind auch ansprechbar für Angehörige und begleiten in Lebens-, Glaubens- und Kirchenfragen.

Weitere Informationen

Jahresbericht 2014



Der Jahresbericht ist als Pdf eingestellt und öffnet sich mit Klick auf das Titelbild (3 MB). Er kann auch im Büro der Geschäftsführung, Telefon: 2982-112 oder per Mail unter info@caritas-frankfurt.de angefordert werden.

Christliche Patientenvorsorge

Krankheit, Schmerzen, Einsamkeit: An das Ende des Lebens denken viele Menschen mit Sorge und Unbehagen. Die Handreichung "Christliche Patientenvorsorge durch Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Behandlungwünsche und Patientenverfügung" will Hilfestellung geben, sich mit dem Sterben und den eigenen Wünschen im Umgang mit einer lebensbedrohlichen Krankheit auseinanderzusetzen und mit vertrauten Menschen darüber ins Gespräch zu kommen.

Christliche Patientenvorsorge zum Herunterladen (2 MB) oder zum Bestellen

Arbeitsplätze in der Pflege

 
Das Sportmobil der Frankfurter Caritas

Kindertreff auf Rädern

Das Caritas-Sportmobil fährt dahin, wo Kinder sich häufig selbst überlassen sind und die Nachmittage auf der Straße verbringen.
Hier geht's' zum Bericht von Maria Wiesner:

"Du bist ein Gewinn. Eine Initiative der Deutschen Fernsehlotterie"

 
Aktuelles Spendenprojekt

Wohnwagenplatz bietet Flüchtlingen vorübergehend etwas Privatsphäre

Wohnwagenplatz für Flüchtlinge an der Frankfurter Messe (c) Christian Spoerhase, Caritasverband Frankfurt

Viele Flüchtlinge, die nach Frankfurt kommen, finden auf dem angespannten Wohnungsmarkt nicht sofort eine eigene Wohnung. Doch das Leben in Turnhallen erschwert ihnen die Integration in den Alltag. Deshalb hat sich der Caritasverband Frankfurt etwas einfallen lassen: Auf einem Gelände am Rebstock stehen nun 50 Wohnwagen, die Flüchtlinge sie als Übergangsunterkunft nutzen. Die Wohnwagen verschaffen etwas Privatsphäre, Sozialarbeiter und Ehrenamtliche helfen dabei, sich an den deutschen Alltag zu gewöhnen.
Wie Sie helfen können, lesen Sie hier

Artikel zum Thema in der Frankfurter Neuen Presse vom 01.03.2016

 
Tagen im Caritasverband Frankfurt

Sitzungsraum in der Geschäftsstelle des Caritasverbands Frankfurt

 
Caritas international

 
Caritas-Angebote zum Leben im Alter

Für pflegende Angehörige bietet die Caritas Frankfurt den "Heißen Draht" - das Beratungstelefon für pflegende Angehörige. : Der "Heiße Draht" ist jetzt zusätzlich mittwochs in der Zeit von 17 bis 19 Uhr erreichbar. 
Dienstags von 15 bis 18 Uhr gibt es zudem Beratungen in türkischer Sprache.
Für den "Heißen Draht" werden noch ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen gesucht .

Türkçe Danýþmanlýk , Her Salý Günü, Saat: 15:00 ile 18:00 arasý

Auszug aus der Hörfunksendung hr-Info Familie und Job vom 25.01.2013 zum Thema "Pfege im Alter " (6 MB)

Haben Sie Fragen zum Wohnen im Alter, zu Hilfen im Haushalt oder zur Pflege zu Hause und im Heim? Suchen Sie Rat als pflegende Angehörige? Dann sind Sie hier richtig. Erfahrene Beraterinnen und Berater der Caritas helfen Ihnen weiter. Die Beratung ist auf Ihre persönliche Situation zugeschnitten, kostenlos, schnell.

Neu gibt es das Angebot der Online-Beratung der Caritas zum "Leben im Alter", an der sich auch der Caritasverband Frankfurt beteiligt. Mehr Informationen finden Sie hier .

Direkt zur Online-Beratung gelangen Sie durch einen Klick auf folgendes Banner:

 
Arbeitsplätze für pädagogische Fachkräfte

Wir suchen:
Köpfe mit Herz

Kampagnenplakat  

Weitere Informationen zur unserer Kampagne .  

 
Diskrete Hilfe....
 
Caritas vergibt zum 30. Mal Preis für ehrenamtliches soziales Engagement

"Senfkornpreis" für den Ökumenischen Arbeitskreis Seelsorge

Das Ehrenamtlichen-Netzwerk Arbeitsgemeinschaft Caritas der Gemeinde (ArGe) hat am 23. April 2016 im Rahmen des Ehrenamtsfestes den Ökumenischen Arbeitskreis Seelsorge mit dem Senfkornpreis ausgezeichnet.
Mit dem Preis wird das Engagement von haupt- und ehrenamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorgern in Altenheimen, Krankenhäusern, im Gefängnis und Hospiz sowie anderen Lebensbereichen geehrt, wo Menschen in Not durch das seelsorgerliche Gespräch Hoffnung und Trost erfahren.
Der Arbeitskreis besteht seit 17 Jahren und hat sich aus kleinen Anfängen zu einem Team von heute knapp 50 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickelt.

Mehr Informationen

Mehr zum Ökumenischen Arbeitskreis Seelsorge

 
Nachbarschaftshilfe im Stadtteil

Hilfenetz Nordend / Ostend / Innenstadt sucht weitere Helferinnen und Helfer

Die Kirchengemeinden sind nah dran an den Menschen in ihrem Stadtteil. So bekommen sie oft als erste mit, wenn jemand Hilfe und Unterstützung braucht im Alter oder bei Krankheit.

Aus diesem Grund wurden in den letzten zehn Jahren initiiert vom Caritasverband Frankfurt in Kooperation mit vielen Kirchengemeinden zehn „Hilfenetze“ gegründet, die Nachbarschaftshilfe im Stadtteil organisieren.

Damit sorgen die Gemeinden dafür, dass im Quartier verwurzelte alte Menschen lange selbständig in der vertrauten Umgebung wohnen bleiben können. Sie bieten zudem zum Beispiel Frauen mit kleinen Kindern die Möglichkeit, das Familienbudget durch ihren Einsatz aufzufüllen. Dabei schaffen die Hilfenetze vielfältige Verbindungen zwischen Nachbarn im Quartier, oft über Generationen, Religionen und Kulturen hinweg.

Das Hilfenetz Nordend / Ostend / Innenstadt besteht seit fünf Jahren. Wenn Sie als Helferin oder Helfer mitarbeiten möchten, können Sie sich unter der Telefonnummer 069 - 95 50 03-20 oder per Mail an hilfenetz.innenstadt@stbernhard.de   melden..

 
Vorgespräche für neuen Kurs "Ambulantes Gruppenprogramm zum kontrollierten Trinken" (AkT) beim Caritasverband Frankfurt sind ab sofort möglich

Alkoholkonsum begrenzen mit "AkT"

Ein neuer Kurs des Caritasverband Frankfurt zur gesundheitsbewussten Gestaltung des Alkoholkonsums ist in Planung. 
Das Ambulante Gruppenprogramm zum kontrollierten Trinken (AkT) richtet sich an Menschen, die ihren Alkoholkonsum begrenzen möchten, weil sie zum Beispiel öfter mehr trinken, als sie eigentlich selbst wollen.
Anmeldung sind ab sofort möglich bei Doris Fischer-Waha, AkT-Trainerin im Caritasverband, unter Telefon 069 2982-462.

Wichtiger Hinweis:
Der Kurs ist nicht für Alkoholkranke geeignet!

Mehr Informationen

 
Buchungen sind ab sofort möglich unter Telefon 29 82 89 01

"Reisen und Gesundheit" - der neue Caritas-Katalog für reiselustige Senioren ist da!

Reisegruppe der Caritas-Seniorenerholung vor Berglandschaft

Unter dem Motto „Reisen und Gesundheit“ präsentiert auch in diesem Jahr wieder die Seniorenerholung des Caritasverbands ihr breit gefächertes Angebot von Reisen speziell für die ältere Generation. Einen guten Überblick bietet der neue Katalog, der auch im Internet abrufbar ist unter http://www.caritas-seniorenreisen.de . Auch Online-Buchungen sind möglich.

Das besondere Plus dieser Angebote: Die Reiseteilnehmer aus Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet werden direkt zuhause abgeholt mit ihrem Gepäck und auch wieder bis vor die Haustür zurückgebracht. Der rund 70 Seiten umfassende Katalog kann telefonisch bestellt werden unter 069 2982-8901.

Direkt zum Reisekatalog

Weitere Informationen

 
Sehr große Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge in der Bevölkerung

Wie Sie Flüchtlingen helfen können

Wir freuen uns sehr über Ihre große Hilfsbereitschaft, Flüchtlinge zu unterstützen. Gerne helfen wir in der aktuellen Situation, Ihre Anfragen und Hilfezusagen zu bearbeiten.
Ihre Hilfe kommt dort an, wo diese am dringendsten benötigt wird

Mit GELDSPENDEN

helfen Sie am effektivsten, da wir ohne großen Mehraufwand Unterstützung organisieren können: z.B. Deutschkurse, Hausaufgabenhilfen, Fahrkarten, Hilfe bei rechtlichen Belangen, Dolmetscher und vieles mehr.

Spendenkonto:
Caritasverband Frankfurt e. V.
Stichwort: Flüchtlingshilfe
IBAN: DE55 5502 0500 3818 0144 44
BIC: BFSWDE33MNZ

Wenn Sie mit SACHSPENDEN unterstützen möchten:

Ökumenisches Kleiderdepot für Flüchtlinge
Königsberger Straße 4 (Industriehof)
Abgabezeiten:
Montag, Dienstag, Mittwoch, 12 Uhr bis 16 Uhr,
Donnerstag 16 Uhr bis 20 Uhr,
Freitag 8 Uhr bis 13 Uhr

Bitte beachten Sie: An den beiden Brückentags-Freitagen am 6. und 27. Mai 2016 bleibt das Keiderdepot geschlossen.

Kontakt: E-Mail: kleiderdepot@caritas-frankfurt.de
Telefon: 069 2982-191 oder 0173 814 7095.

Was aktuell gebraucht wird:

Freizeitkleidung für Männer in kleineren Herrengrößen (46, 48, 50 bzw. S oder M) Sporthosen, T-Shirts, Trainingsanzüge und Turnschuhe, aber auch andere Herrenschuhe sind gesucht. Außerdem neue Unterwäsche in kleinen Größen sowie Socken.
Für Damen fehlen Leggings sowie neue Damenunterwäsche und BHs, zudem Frühlings- und Sommerkleidung.
Außerdem werden Rucksäcke und Reisetaschen sowie Koffer gebraucht. Winterkleidung für Männer, Frauen und Kinder wird aktuell nicht benötigt!

Wer spenden möchte für die Nothilfe für Flüchtlinge, kann dieses (ökumenische) Spendenkonto nutzen:
Caritasverband Frankfurt e.V., Stichwort: Kleider für Flüchtlinge
IBAN: DE30 5502 0500 3818 0111 11, BIC: BFSWDE33MNZ.

Wir freuen uns ebenfalls über Ihr EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT:

Informationen erhalten Sie bei Waltraud Knapp, Fachstelle Ehrenamt, Telefon: 069 2982-171.

Interessierte, die im  ökumenischen Kleiderdepot mitarbeiten möchten, können sich melden unter Telefon: 0173 814 7095 oder per E-Mail: kleiderdepot@caritas-frankfurt.de

Informationen zu Ihrem UNTERNEHMENS-ENGAGEMENT

erhalten Sie bei Ursula-Marie Behr, Fundraising, CSR, Telefon: 069 2982-190 .

Wenn Sie WOHNRAUM zur Verfügung stellen / vermitteln können:

Evelyne Becker, Caritasverband Frankfurt, Telefon 069 2982-247, mobil: 0176 12982-041 oder
Helmut Michaeli, Caritasverband Frankfurt, Telefon mobil: 0176 12982-233.

Willkommen! 800.000 Flüchtlinge = 800.000 Chancen:
Nehmen wir sie wahr!
¡ https://youtu.be/TTjUsx7a-LE

 
Caritas Frankfurt sammelte im Rahmen des Frankfurt Marathons 2015 gut 24.000 Euro für die Initiative "Gemeinsam mehr bewegen" ein – auch für Flüchtlingskinder!

Erfolgreiche Charity-Partnerschaft von Frankfurt-Marathon und Caritas geht in die zehnte Runde

Bei der Scheckübergabe der Spenden des Frankfurt-Marathons 2015 an die Frankfurter Caritasdirektorin Gaby Hagmans sind (von links) zu sehen:

Schecks über eine Gesamtsumme von rund 24.000 Euro haben Renndirektor Jo Schindler von der Agentur "motion Events" und Fikriye Atik und Benedikt Heil als Vertreterin des Marathon-Teams von Procter & Gamble am Montag der Frankfurter Caritasdirektorin Gaby Hagmans überreicht. Das Geld ist durch Spenden der Läufer beim Frankfurt Marathon am 25. Oktober 2015 zusammengekommen und wird für gesundheitsfördernde Aktionen für Kinder in Caritas-Einrichtungen verwandt.

Hinzu kommen außerdem noch 3.000 Euro , die hr-Moderator Dirk Froberg mit einer besonderen Aktion für Flüchtlingskinder beim letztjährigen Marathon „erlaufen“ hat. Gaby Hagmans freute sich über dieses positive Ergebnis: "Auch 2015 hat sich wieder gezeigt, dass die Charity-Partnerschaft mit der Caritas viele Sportler motiviert, sich für Kinder in Frankfurt zu engagieren", sagte sie. Die gute Zusammenarbeit soll auch in diesem Jahr fortgesetzt werden, dann geht die Charity-Partnerschaft in die zehnte Runde.

Weitere Informationen

 
Die Caritas betreut junge Flüchtlinge

Der Anfang in Deutschland ist nicht leicht

Der Jugendwohnverbund St. Martin betreut in einem umgebauten Pfarrsaal in Sachsenhausen junge Flüchtlinge. Mehr dazu finden Sie in der FNP.

 
Damit Flüchtlinge genau das bekommen, was sie brauchen…

Zentrales Kleiderdepot für Flüchtlinge

Die Hilfsbereitschaft der Frankfurter Bürgerinnen und Bürger für Flüchtlinge ist überwältigend! Viele wollen helfen und fragen bei der Stadt, den Kirchengemeinden und Hilfsorganisationen an, wo sie Sachspenden abgeben können.

Damit die Flüchtlinge genau die Dinge bekommen, die sie benötigen, wird künftig die Abgabe von Sachspenden in Frankfurt zentral organisiert: Der Caritasverband Frankfurt am Main und das Diakonische Werk Frankfurt bieten - neben dem gemeinsam betriebenen Ökumenischen Familienmarkt - ein zentrales strukturiertes Verfahren der Spendenannahme und -abgabe für die Stadt Frankfurt in einem zentralen Kleiderdepot am Industriehof in der Königsbergerstraße 4.

Kleiderspenden im Rahmen der Sofort- und Notfallhilfe für Flüchtlinge von Einzelpersonen, Firmen, Vereinen oder Initiativen von über 5 Säcken sowie Kleinspenden, die ausschließlich für die Erst- und Notversorgung von Flüchtlingen gedacht sind, sollen direkt zum Kleiderdepot für Flüchtlinge in der Königsberger Straße 4 am Industriehof gebracht werden.

Abgabezeiten:
Montag, Dienstag, Mittwoch, 12 Uhr bis 16 Uhr,
Donnerstag 16 Uhr bis 20 Uhr,
Freitag 8 Uhr bis 13 Uhr
Kontakt: E-Mail: kleiderdepot@caritas-frankfurt.de , Telefon: 2982-191 oder 0173 814 7095.

Bitte beachten Sie: An den beiden Brückentags-Freitagen am 6. und 27. Mai 2016 bleibt das Keiderdepot geschlossen!

Bitte beachten Sie die weiteren Informationen

 
Caritasverband und Kirchengemeinden knüpfen ein stadtweites Hilfenetz

Hilfe ganz in der Nähe 

Viele ältere, kranke und behinderte Menschen benötigen im Alltag nur ein wenig Unterstützung, damit sie möglichst lange im eigenen Zuhause bleiben zu können. Das können beispielsweise Hilfen in der Haushaltsführung, beim  Einkaufen oder bei Garten- und Reparaturarbeiten sein.

Die Hilfenetze verbinden Nachbarschaftshilfe für ältere Menschen mit einer Zuverdienstmöglichkeit für Geringverdiener und tragen dazu bei, die nachbarschaftlichen Beziehungen im Stadtteil zu verbessern.

Das Projekt "Hilfenetze" wird von evangelischen und katholischen Kirchengemeinden mit dem Caritasverband Frankfurt e. V. getragen. In ihren Stadtteilen unterstützen und begleiten die Kirchengemeinden die Hilfenetze mit großem ehrenamtlichen Engagement. In den beteiligten Kirchengemeinden sind Vermittlungsstellen eingerichtet, an die sich Hilfesuchende, Helferinnen und Helfer wenden können.

Hilfenetz-Flyer

Adressen bestehender Hilfenetze in Frankfurt

Weitere Informationen zu den Hilfenetzen


 
Broschüre zur ehrenamtlichen Mitarbeit im Caritasverband Frankfurt

Ehrenamt - Einsatz, der sich lohnt

Einen Eindruck von den vielfältigen Möglichkeiten für ein ehrenamtliches Engagement im Caritasverband gibt eine Broschüre zum Thema. Sie richtet sich an interessierte Bürgerinnen und Bürger, die auf der Suche nach einer zu ihnen passenden ehrenamtlichen Aktivität sind oder sich zunächst informieren möchten.

Die Broschüre kann angefordert werden bei der Fachstelle Ehrenamt im Caritasverband, Tel. 2982-171, E-Mail: waltraud.knapp@caritas-frankfurt.de .

Broschüre zum Herunterladen (3 MB)