Magazin

Fußball für Klein & Groß

Spannung und Begeisterung bei Caritas-Fußballturnieren

Von: Heribert Schmidt-Wallenborn

 

20170624_Liga-Cup2017 (3)

Zwölf Mannschaften beim Liga-Fußball-Cup, 14 Mannschaften beim Kinderfußballturnier, sechs Mannschaften beim Mini-Fußballturnier und 4 Cheerleader-Gruppen sorgten für viel Trubel und gute Stimmung  auf der Sportanlage. Der Liga-Cup startete am Freitag, 23. Juni, mit dem traditionellen Turnier der Wohlfahrtsverbände, der Wohnungsbaugesellschaften und der städtischen Ämter. Am Samstag, 24. Juni, veranstaltete der Caritasverband für seine Kinderbetreuungseinrichtungen erneut ein Fußballturnier für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren.

Beim 17. Liga-Fußball-Cup am Freitag sahen die Zuschauer faire und spannende Spiele. Die Entscheidungen in den Spielen fielen oft erst im Neunmeter-Schießen. So musste auch der Sieger des Endspiels zwischen der Nassauische Heimstätte und dem Gastgeber Caritasverband, bei einem Spielstand von 1:1 nach Ablauf der regulären Spielzeit, im Neunmeter-Schießen ermittelt werden. Hier setzte sich die Nassauische Heimstätte mit 5:4 durch. Alle beteiligten Mannschaften bedankten sich anschließend für die gute Atmosphäre und Organisation.

20170624_Liga-Cup2017 (4)

Am Samstag beim 19. Kinderfußballturnier zeigten die Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zehn Jahren ihr Können und lieferten sich interessante und gute Spiele. Parallel dazu fand zum zweiten Male das Mini-Fußball-Turnier für die Vier- bis Sechsjährigen Kindergartenkinder statt. Außerdem konnten Preise beim Torwandschießen gewonnen werden. Der absolute Höhepunkt war der Auftritt der Cheerleader-Gruppen in einer Turnierpause. Die mitreisenden Musik und die Begeisterung der Tänzerinnen und Tänzer übertrugen sich auf die Zuschauer und Spieler. Vor allem die Eltern waren hingerissen  und zollten den Akteuren einen Riesenbeifall.

Der souveräne Sieger beim Kinderfußballturnier war die Erweiterte Schulische Betreuung Sonnenwind vom Riedberg. Die Mannschaft setze sich ohne Niederlage und ohne Gegentor in allen sieben Spielen durch. Beim Mini-Fußball-Turnier gab es auch einen klaren Sieger. Die Kinder vom Kinder- und Familienzentrum Morgenstern in Ginnheim blieben ebenso ungeschlagen.

Die Hauptschwierigkeit für die Schiedsrichter und die Turnierleitung war, da durchweg sehr fair gespielt wurde, die Sieger der Fairnesspokal Wertung zu küren. So entschied bei Punktgleichheit die schlechtere Platzierung. Beim Kinderfußballturnier gewann deshalb die Kindertagesstätte (Kita) Kinderarche im Ostend und beim Mini-Fußball-Turnier die Kita St. Leonhard aus der Innenstadt die Pokale.

Dank der engagierten Helferinnen und Helfer des FC JUZ Fechenheim, die Unterstützung im Rahmen eines Social Day auch von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Firma Promerit AG bekamen, verlief die Veranstaltung insgesamt reibungslos und das war die Grundlage dafür, dass alle Beteiligten nach einem tollen Tag zufrieden nach Hause gingen.