Prävention

Zufriedene Mitarbeitende

Suchtprävention in Firmen und Betrieben

Gemeinsam sind wir stark

Die Suchtprävention dient der Vermeidung gesundheitsriskanten Verhaltens von Mitarbeitenden und einem sachgerechten frühzeitigen Eingreifen, bevor es zu spät ist. So können Störungen im Arbeitsablauf, Leistungsminderung und Fehlzeiten bei den betroffenen Personen frühzeitig verhindert und daraus entstehende Kosten eingespart werden. Zufriedene und gesunde Mitarbeitende leisten einfach mehr! Sie sind motiviert bei der Arbeit. Der Einsatz lohnt sich! 

Unsere Angebote für Betriebe

  • Informationsveranstaltungen zum riskanten Konsum von Suchtmitteln
  • Basis- und Aufbauschulungen für Personalverantwortliche zum frühzeitigen Eingreifen bei bereits auffälligem Verhalten
  • Aktionen und Informationen im Rahmen von Gesundheitstagen
  • Beratung vor Ort oder in der Caritas-Fachambulanz für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Betriebs
  • Unterstützung beim Aufbau eines betrieblichen Gesundheitsprogramms und einer Rahmenvereinbarung zur Suchtprävention und Suchthilfe im Unternehmen.

Beratung und Behandlung

Suchthilfe

Haben Sie sich schon einmal gefragt, ob Sie zu viel Alkohol trinken, zu häufig Medikamente einnehmen, auch ohne ärztliche Verordnung, zu oft Drogen (Cannabis, Kokain) konsumieren, zu viel Zeit verbringen mit dem Glücksspiel? Ist Ihr Verhalten am Arbeitsplatz oder in der Familie bereits aufgefallen? mehr

KNA / Oppitz

Kreuzbund e. V.

Selbsthilfegruppen

Der Kreuzbund e.V. ist als Fachverband des Deutschen Caritasverbandes die katholische Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft für Suchtkranke, Suchtgefährdete und Angehörige. Historisch bedingt, finden vorwiegend alkohol- und medikamentenabhängige Menschen Hilfe, aber auch bei anderen Suchtformen steht der Kreuzbund zur Seite. mehr

KNA / Oppitz

Gesundheitsförderung

"Kontrolliertes Trinken"

Das Ambulante Einzel- und Gruppenprogramm zum kontrollierten Trinken (AkT) ist für Sie geeignet, wenn Sie in einem problematischen Ausmaß Alkohol konsumieren oder Sie den Wunsch haben, Ihren Alkoholkonsum zu reduzieren. mehr

KNA / Oppitz

Hilfe in Krisen

Wohnen für suchtkranke Menschen

Suchtkranke Menschen brauchen oftmals besondere Hilfen, um sich zu organisieren oder Halt zu finden, um auf dem Weg der Abstinenz zu bleiben. Da ist das Thema Wohnen besonders wichtig. Wir helfen dabei, unabhängig und selbstständig zu bleiben und wieder Fuß zu fassen. mehr