Mit der Krankheit leben

Für Angehörige

Demenz

 

Deutscher Caritasverband/KNA

Kompetenzen fördern

Angehörigenberatung Demenz

Die Pflege eines verwirrten alten Menschen ist für Angehörige eine Herausforderung. Große Schwierigkeiten bereiten die Verhaltensauffälligkeiten der Betroffenen. Ständiges Verlegen wichtiger Dinge, Ablehnung oder aggressives Verhalten machen hilflos. In dieser Situation beraten, unterstützen und begleiten wir Sie. mehr

Deutscher Caritasverband / KNA: Harald Oppitz

Angehörige und Betroffene

Beratung und Begleitung für Menschen mit Demenz oder psychischen Beeinträchtigungen

Wenn Sie als älterer Mensch oder einer Ihrer Angehörigen an einer Demenz erkrankt sind oder unter einer psychischen Beeinträchtigung leiden, sind wir für Sie da. mehr

Kraft schöpfen

Reisen und Erholung

Kraft schöpfen, etwas Neues erleben, in Gemeinschaft miteinander Freude teilen: Unsere Reisen für Senioren entführen Sie an schöne Orte, wo Sie ausruhen oder aktiv sein können, ganz nach Geschmack. Die Reisen für demenzkranke Menschen helfen Angehörigen, eine Auszeit zu nehmen - und trotzdem zusammen zu sein. mehr

altes Ehepaar mit Pfleger / KNA / Oppitz

Konkrete Hilfe

Umgang mit demenzkranken Menschen

Demenz verändert Menschen. Das Vergessen sorgt nicht nur bei den Betroffenen für Unsicherheit und Scham. Auch Angehörige wissen oft nicht, wie sie sich verhalten sollen. Hier finden Sie zehn Tipps, die Ihnen und den Demenzkranken helfen. Zusammengestellt von Fachdiensten der Caritas in Eichstätt und Ingolstadt. mehr

Hand einer alten Frau / KNA / Oppitz

Service

Leben lernen mit der Demenz

Oft fühlen sich Angehörige überfordert, wenn jemand aus der Familie die Diagnose Demenz hat. Rainer G. ging es so, als er die ersten größeren Aussetzer seiner Mutter bemerkte. Für ihn war schnell klar: Ohne Hilfe geht es nicht mehr. Die holte er sich bei der Caritas. Seither geht er gelassener damit um, dass seine Mutter vieles vergisst. mehr