Kontakt

Forum für kultursensible Altenhilfe
Alte Mainzer Gasse 10
60311 Frankfurt am Main
Telefon: 069 29 82-406
Telefax: 069 29 82-420 
gabriella.zanier@caritas-frankfurt.de

Ansprechperson:

Gabriella Zanier, Dipl. Gerontologin

 
Fortbildungen

Fortbildungsreihe "Sozialberatung (nicht nur) für Migrantinnen und Migranten" im ersten Halbjahr 2017

Flyer der Fortbildungsreihe

Die Fortbildung richtet sich an Ehrenamtliche, Beraterinnen und Berater aus Migrantenvereinen und muttersprachlichen Gemeinden sowie Interessierte. Sie ist kostenlos, es ist keine Anmeldung erforderlich. Sie können jederzeit neu dazu kommen.

Die Fortbildungsreihe wird gemeinsam angeboten von der Katholischen Erwachsenenbildung Frankfurt a.M., dem Caritasverband Frankfurt e. V. und dem Amt für multikulturelle Angelegenheiten.

 
Kultursensible Altenhifle  

Forum für eine kultursensible Altenhilfe

Was ist das Forum?

Das Forum für kultursensible Altenhilfe ist ein freier Zusammenschluss von Verbänden, Migranten-Organisationen und Institutionen aus Altenhilfe und Migrationsarbeit. Es arbeitet selbstverantwortlich auf Basis der Selbstverpflichtung der beteiligten Organisationen. Welche Ziele verfolgt das Forum?

In Bezug auf Migrantinnen und Migranten:

Das Forum für eine kultursensible Altenhilfe möchte dazu beitragen,

  • dass die gesundheitlich-soziale Situation älterer Migrantinnen und Migranten verbessert wird,
  • dass ältere Migrantinnen und Migranten über die Angebote der Seniorenarbeit und Altenhilfe gut informiert sind und diese nutzen können wie alle andere Bürger
  • dass die angemessene Versorgung der Älteren in den Familien mit Migrationsgeschichte thematisiert wird und Lösungen gefunden werden, die für Jüngere und Ältere gleichermaßen lebbar sind.

In bezug auf die Einrichtungen der Altenhilfe?

Das  Forum für eine kultursensible Altenhilfe möchte dazu beitragen,

  • dass Zugangsbarrieren abgebaut und kultursensibles Arbeiten in den Regeldiensten der Altenhilfe verankert wird;
  • dass in den Diensten der Altenhilfe Wissen und Verständnis für die Situation älterer Migrantinnen und Migranten vorhanden ist und dass der spezifische soziokululturelle Hintergrund in der Beratung, Pflege und Betreuung berücksichtigt wird;
  • dass die Vernetzung von Migrationsarbeit, Altenhilfe und  Migrantenorganisationen ausgebaut wird;
  • dass kultursensibles Arbeiten und interkulturelle Öffnung in den Regeldiensten der Altenhilfe verankert wird;
  • dass die Partizipation von älteren Migrantinnen und Migranten bei der Altenhilfeplanung gewährleistet wird;
  • dass die Selbstbestimmung der älteren Migrantinnen und Migrantenin Seniorenbeiräten und anderen Gremien ihren Platz hat.

Was bietet das Forum an?

Angebote:

  • Info-Mailings
  • Anfragen, Information, Beratung und Vermittlung
  • Sensibilisierungsarbeit
  • Vernetzung von Altenhilfe-Einrichtungen mit und ohne Erfahrung in interkultureller Öffnung mit Migrantenorganisationen
  •  Vermittlung von Referenten
  • Versand von Koffermaterialien (Bestellformular und Kofferlisten)
  • Jahrestreffen / Tagungen
  • Förderung kultursensibler interkultureller Öffnung als Qualitätsmerkmal

Nähere Informationen dazu finden Sie hier:

www.kultursensible-altenhilfe.de

 

Weitere Infos zum Thema »Ältere Migranten«