Kontakt

Caritasverband Frankfurt e.V.
Alte Mainzer Gasse 10
60311 Frankfurt am Main
Telefon: 069 29 82 0
Telefax: 069 29 82 16 6
info@caritas-frankfurt.de

 
Zum Herunterladen

Das Leitbild  (pdf-Datei, 167 KB)

 
Ziele und Leitlinien  

Ziele und Leitlinien des Caritasverbands Frankfurt

Caritasdirektor Hartmut am Rednerpult auf einer Bühne bei der Kundgebung 2003 in Wiesbaden. Vor ihm stehen viele aufmerksame Menschen.
Die Caritas bezieht Position -
Protestveranstaltung 2003 in Wiesbaden.

Der Caritasverband arbeitet auf der Grundlage eines Leitbilds, dem eine Mission vorangestellt ist, die die wichtigsten Aufträge und Ziele der Caritas enthält.

Mission der Caritas Frankfurt:

  • Wir engagieren uns für eine solidarische und soziale Stadtgesellschaft ohne Ausgrenzung Benachteiligter, die allen ein Leben in Würde ermöglicht.
  • Grundlage unserer Arbeit ist die Orientierung an Jesus Christus und seinem Bild vom Menschen.
  • Wir setzen uns ein für die Beteiligung und Verantwortung aller in dieser Stadtgesellschaft. Dazu gehören die Bürger aller Nationalitäten, Kulturen und Religionen in der Stadt Frankfurt am Main.
  • Wir setzen unsere Ressourcen verantwortungsvoll im Einklang mit unseren ethischen Zielen ein und achten darauf, dass unsere sozialen Dienstleistungen effizient erbracht werden.

Hilfe zur Selbsthilfe, Partizipation und Solidarität

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas beziehen  in ihrer täglichen Arbeit die Lebenswelt der Klienten und Hilfesuchenden ein und motivieren sie dazu, an der Veränderung der Lebenssituation aktiv mitzuwirken (Hilfe zur Selbsthilfe).

Partizipation und Solidarität sind wichtige Leitideen der Caritasarbeit: Stärkung der Selbstverantwortung von Betroffenen, Unterstützung von bürgerschaftlichem Engagement sowie Förderung sozialer und nachbarschaftlicher Milieus im Gemeinwesen gehören dazu.

Förderung des Ehrenamts

Ein besonderes Augenmerk wird im Caritasverband auf die Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen gerichtet: Mehrere hundert Frauen und Männer unterstützen die Einrichtungen des Verbandes durch freiwilliges Engagement. Hinzukommen rund 100 ehrenamtliche Initiativen und Selbsthilfegruppen im Umfeld, mit denen die Caritas zusammenarbeitet. Die Caritas fördert gezielt das freiwillige Engagement, unterstützt Ehrenamtliche und sorgt für fachliche Begleitung.

Neben der Hilfe für den Einzelnen ist es auch Aufgabe des Caritasverbands, Nöte in der Gesellschaft zu erkennen, dafür nachhaltige Lösungen zu entwickeln und in der sozialpolitischen Diskussion auf strukturelle gesellschaftliche Veränderungen hinzuwirken.

Aus dem Leitbild des Caritasverbands Frankfurt:

Caritas in der Gesellschaft

Wir engagieren uns für eine solidarische und soziale Stadtgesellschaft, die Arme und Benachteiligte nicht ausgrenzt und den Menschen ein Leben in Würde ermöglicht.

 Wir decken Nöte in der Gesellschaft auf, machen sie öffentlich und wirken in der gesellschaftlichen Diskussion auf strukturelle Veränderungen hin.

 Wir bekennen uns zur Vielfalt der Gesellschaft und verpflichten uns zur bewussten Gestaltung des Miteinanders in unserer Stadt.

 Als Dienstleister im sozialen System bieten wir differenzierte Beratung und Hilfen für Menschen unterschiedlicher sozialer, kultureller und religiöser Herkunft an.

Sozialethische Grundlagen

Soziale Arbeit ist für uns Beziehungsarbeit. Hilfe verstehen wir als Koproduktion, als partnerschaftliches Zusammenwirken zwischen Helfern und Hilfesuchenden.

Wir fördern solidaritätsstiftende Arrangements und fordern gesellschaftliche Verantwortung ein.

Bei unseren Diensten und Einrichtungen achten wir auf ökologische Verträglichkeit. Dadurch tragen wir zur Bewahrung der Schöpfung bei.

Der Verband als Unternehmen und Arbeitgeber

Der Caritasverband Frankfurt versteht sich als Dienstgemeinschaft, für die die Förderung des persönlichen und beruflichen Werdegangs der Mitarbeiter, die Teamarbeit und die Kollegialität einen hohen Stellenwert hat. Ein besonderes Anliegen ist uns die Vereinbarkeit von familiären Verpflichtungen und Berufstätigkeit.

Für die Leitungsskräfte im Verband gelten die Prinzipien der Solidarität, Partizipation und der Offenheit und ein transparenter Führungsstil. Das bedeutet, dass Zuständigkeiten klar benannt sind und dass die Kompetenzen der einzelnen Mitglieder der Dienstgemeinschaft gestärkt werden.

Der Verband in seinem Wirkungsfeld

Der Caritasverband Frankfurt versteht sich als "intermediäre Organisation" im geschichtlichen Kontext im Schnittfeld von Kirche, Staat, Gesellschaft und Markt. Er ist Teil der katholischen Kirche in unserer Stadt. Seine karitativen Aufgaben erfüllt er zusammen mit den Gemeinden (Hierdurch wird Kirche für viele Menschen erfahrbar).

Die Kooperation mit freien und öffentlichen Trägern ist unerlässlich zur Erfüllung übergreifender Aufgaben.

Als Anwalt für diejenigen, die nicht für sich selbst sprechen können ist der Caritasverband Frankfurt sozialpolitisch tätig und erinnert Kommunal- und Landespolitik an ihre Pflichten.

Mit einer aktiven Öffentlichkeitsarbeit untermauert der CV seine Anliegen und gestaltet den Prozess der Meinungsbildung in der Gesellschaft.

Wir setzen bei den Ressourcen und Stärken der Menschen an ohne über ihre Defizite und Schwächen hinweg zu sehen.