Aktuelles und Angebote
Jahresbericht 2015

Titelseite Jahresbericht 2015

Der Jahresbericht ist als Pdf eingestellt und öffnet sich mit Klick auf das Titelbild (7 MB). Er kann auch im Büro der Geschäftsführung, Telefon: 2982-182 oder per Mail unter info@caritas-frankfurt.de angefordert werden.

Kampagne 2016

"Mach dich stark für Generationengerechtigkeit" - Chancengerechtigkeit und Zusammenhalt aller Generationen sichern.

 

 

 

 

 

 

 

Zur Kampagnenseite

Den Menschen sehen

Die katholische Stadtkirche Frankfurt weitet ihr Angebot für homosexuelle Männer und Frauen aus. Erfahrene Seelsorger und Seelsorgerinnen stehen für Gespräche zur Verfügung, sie sind auch ansprechbar für Angehörige und begleiten in Lebens-, Glaubens- und Kirchenfragen.

Weitere Informationen

Christliche Patientenvorsorge

Krankheit, Schmerzen, Einsamkeit: An das Ende des Lebens denken viele Menschen mit Sorge und Unbehagen. Die Handreichung "Christliche Patientenvorsorge durch Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Behandlungwünsche und Patientenverfügung" will Hilfestellung geben, sich mit dem Sterben und den eigenen Wünschen im Umgang mit einer lebensbedrohlichen Krankheit auseinanderzusetzen und mit vertrauten Menschen darüber ins Gespräch zu kommen.

Christliche Patientenvorsorge zum Herunterladen (2 MB) oder zum Bestellen

Arbeitsplätze in der Pflege

 
Caritas-Angebote zum Leben im Alter

Die Pflegereform:
Die wichtigsten Neuerungen ab 01.01.2017

Für pflegende Angehörige bietet die Caritas Frankfurt den "Heißen Draht" - das Beratungstelefon für pflegende Angehörige. : Der "Heiße Draht" ist jetzt zusätzlich mittwochs in der Zeit von 17 bis 19 Uhr erreichbar. 
Dienstags von 15 bis 18 Uhr gibt es zudem Beratungen in türkischer Sprache.
Für den "Heißen Draht" werden noch ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen gesucht .

Türkçe Danýþmanlýk , Her Salý Günü, Saat: 15:00 ile 18:00 arasý

Auszug aus der Hörfunksendung hr-Info Familie und Job vom 25.01.2013 zum Thema "Pfege im Alter " (6 MB)

Haben Sie Fragen zum Wohnen im Alter, zu Hilfen im Haushalt oder zur Pflege zu Hause und im Heim? Suchen Sie Rat als pflegende Angehörige? Dann sind Sie hier richtig. Erfahrene Beraterinnen und Berater der Caritas helfen Ihnen weiter. Die Beratung ist auf Ihre persönliche Situation zugeschnitten, kostenlos, schnell.

Neu gibt es das Angebot der Online-Beratung der Caritas zum "Leben im Alter", an der sich auch der Caritasverband Frankfurt beteiligt. Mehr Informationen finden Sie hier .

Direkt zur Online-Beratung gelangen Sie durch einen Klick auf folgendes Banner:

 
Tagen im Caritasverband Frankfurt

Sitzungsraum in der Geschäftsstelle des Caritasverbands Frankfurt

 
Das Sportmobil der Frankfurter Caritas

Kindertreff auf Rädern

Das Caritas-Sportmobil fährt dahin, wo Kinder sich häufig selbst überlassen sind und die Nachmittage auf der Straße verbringen.
Hier geht's' zum Bericht von Maria Wiesner:

"Du bist ein Gewinn. Eine Initiative der Deutschen Fernsehlotterie"

 
Caritas international

 
Arbeitsplätze für pädagogische Fachkräfte

Wir suchen:
Köpfe mit Herz

Kampagnenplakat  

Weitere Informationen zur unserer Kampagne .  

 
Diskrete Hilfe....
 
Wirtschaftsstaatssekretär Mathias Samson liest in der Caritas-Kita "Alte Villa"

"Vorlesen ist immer ein besonderer Moment"

Kinder lauschen Wirtschaftsstaatsminister Mathias Samson der aus einem Buch vorliest

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetags hat Wirtschaftsstaatssekretär Mathias Samson die Caritas-Kindertagesstätte „Alte Villa“ in Frankfurt-Höchst besucht.

Am 8. Dezember las er den Kindern, die im kommenden Jahr eingeschult werden, eine eigens ausgesuchte Geschichte vor und nahm sich abseits des stressigen Büroalltags viel Zeit für seine jungen Zuhörer.

Das Land Hessen unterstützt den bundesweiten Aktionstag mit Vorleserunden von Mitgliedern der Landesregierung in verschiedenen Einrichtung und fördert diese zusätzlich mit einer Geldspende in Höhe von 100 Euro. Die Kita „Alte Villa“ plant dieses Geld zur Anschaffung neuer Bücher zu nutzen.

Mehr Informationen

 
Gelingende Integration durch persönliche Begegnung

Caritas sucht Förderer für neue Runde des Mentoring-Projekts "COMPANION“

Tandem-Team Cian Finnerty, Mentor (rechts), Tarek Sayed (Mentee)

Das vor drei Jahren als Pilotprojekt gestartete „COMPANION“-Mentoring-Programm für Erwachsene mit Migrationshintergrund des Frankfurter Caritasverbands hat sich in der „Willkommenskultur“ der Stadtgesellschaft erfolgreich etabliert. Der Erfolg der Pilotphase hat die Fachdienste für Migration bestärkt, das Projekt „COMPANION“ fortzuführen.

„Insbesondere angesichts der aktuellen Flüchtlingssituation erweist sich unser ‚COMPANION‘-Projekt als ein Modellbeispiel, wie Integration durch persönliche Begegnung gelingt - die Erfahrungen sind wegweisend: Daher möchten wir das Projekt auf jeden Fall fortführen!“, betont Projektleiter Bernhard Zepf.

Nach der zeitlich begrenzten Förderung durch die Glücksspirale ist eine Fortsetzung des Programmes nur möglich, wenn ausreichend Spenden zusammenkommen.

Wer mit einer Spende das Projekt "COMPANION“ unterstützen will, kann das Spendenkonto der Caritas Frankfurt e.V. DE04 5502 0500 3818 0522 22 bei der Bank für Sozialwirtschaft (BIC: BFSWDE33MNZ) nutzen, Stichwort "COMPANION“
Mehr Informationen

Portrait eines Tandems

COMPANION-Konzept

 
Läuferinnen und Läufer des Mainova Frankfurt Marathons schenken Kindern mit jedem Durchlauf mehr Bewegung

Erfolgreiche Charity-Partnerschaft

Bereits zum zehnten Mal nahm das rot-schwarze Spendentor am letzten Sonntag im Oktober seinen Stammplatz an der Frankfurter Hauptwache ein, um von tausenden Starterinnen und Startern des Mainova Frankfurt Marathons durchlaufen zu werden.

Mit ihrer Spende unterstützen die Läuferinnen und Läufer auch in diesem Jahr die Caritas-Initiative „Gemeinsam mehr bewegen“, die Kindern aus der Region mehr Bewegung und den Zugang zu weiteren gesundheitsfördernden Maßnahmen ermöglicht.

Das rote Caritas-Spendentor gehört schon fast genauso zum Mainova Frankfurt Marathon wie der traditionelle Brezellauf oder der spektakuläre Zieleinlauf in die Frankfurter Festhalle. Schon zum zehnten Mal in Folge konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Mainova Frankfurt Marathons bei Kilometer 7,5 und 39 entscheiden, ob ihre Laufstrecke durch das Tor verläuft und damit, ob 4,00 Euro pro Durchlauf in das Charity-Projekt „Gemeinsam mehr bewegen“ fließen.

Mehr zur Initiative

 
Caritas entschuldigt sich für fehlerhafte Angaben

Falsche Bankverbindung in Schreiben von Kirchengemeinde und Caritas

In den vergangenen Wochen haben wir viele von Ihnen in einem Brief zu Spenden für die Bahnhofsmission aufgerufen. Dabei ist uns ein Fehler unterlaufen. Es wurde eine falsche Bankverbindung kommuniziert, so dass viele Überweisungen nicht ausgeführt werden konnten. Die Bahnhofsmission benötigt weiterhin Spenden, um am Frankfurter Hauptbahnhof jederzeit ansprechbar zu sein.

Bitte verwenden Sie für Ihre Überweisung folgende Bankverbindung:
Caritasverband Frankfurt e.V.
IBAN: DE90 5502 0500 3818 0621 20
BIC: BFSWDE33MNZ

 
Delegiertenversammlung des Deutschen Caritasverbands wählt Vizepräsidenten

Frankfurter Caritasdirektorin als Vizepräsidentin gewählt

Gaby Hagmans wurde auf der Delegiertenversammlung des Deutschen Caritasverbands am 12.10.2016  in Köln als eine von drei Vizepräsidenten des Deutschen Caritasverbands gewählt. Das für die Dauer von sechs Jahren besetzte Amt ist ein Ehrenamt. Frau Hagmans wird selbstverständlich weiterhin vollumfänglich für den Caritasverband Frankfurt zur Verfügung stehen. Die Vizepräsidenten beraten den Caritas-Präsidenten Dr. Peter Neher in seiner Amtsführung und unterstützen ihn  bei repräsentativen Aufgaben.

„Ich fühle mich durch das in mich gesetzte Vertrauen der Delegierten und des Präsidiums geehrt und freue mich auf die neue Aufgabe, in die ich meine Erfahrungen der operativen Arbeit eines großen Stadtverbands gerne einbringe“, so Hagmans nach ihrer Wahl.

 Mehr Informationen

 
Sehr große Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge in der Bevölkerung

Wie Sie Flüchtlingen helfen können

Wir freuen uns sehr über Ihre große Hilfsbereitschaft, Flüchtlinge zu unterstützen. Gerne helfen wir in der aktuellen Situation, Ihre Anfragen und Hilfezusagen zu bearbeiten.
Ihre Hilfe kommt dort an, wo diese am dringendsten benötigt wird

Mit GELDSPENDEN

helfen Sie am effektivsten, da wir ohne großen Mehraufwand Unterstützung organisieren können: z.B. Deutschkurse, Hausaufgabenhilfen, Fahrkarten, Hilfe bei rechtlichen Belangen, Dolmetscher und vieles mehr.

Spendenkonto:
Caritasverband Frankfurt e. V.
Stichwort: Flüchtlingshilfe
IBAN: DE55 5502 0500 3818 0144 44
BIC: BFSWDE33MNZ

Wenn Sie mit SACHSPENDEN unterstützen möchten:

Ökumenisches Kleiderdepot für Flüchtlinge
Königsberger Straße 4 (Industriehof)
seit 13.09.2016 gelten reduzierte Abgabezeiten:
Dienstag, 12 Uhr bis 16 Uhr,
Donnerstag, 16 Uhr bis 20 Uhr.

Kontakt: E-Mail: kleiderdepot@caritas-frankfurt.de
Telefon: 069 90436780

Alternativ können Kleiderspenden gerne im ökumenischen Familienmarkt Frankfurt-Bornheim, Freiligrathstraße 37, abgegeben werden. Infos unter www.familienmarkt-frankfurt.de

Was aktuell gebraucht wird:

Herbst- und Winterbekleidung, insbesondere kleine Größen.  Der Bedarf an Sommerbekleidung ist gedeckt. 

Wer spenden möchte für die Nothilfe für Flüchtlinge, kann dieses (ökumenische) Spendenkonto nutzen:
Caritasverband Frankfurt e.V., Stichwort: Kleider für Flüchtlinge
IBAN: DE30 5502 0500 3818 0111 11, BIC: BFSWDE33MNZ.

Wir freuen uns ebenfalls über Ihr EHRENAMTLICHES ENGAGEMENT:

Informationen erhalten Sie bei Waltraud Knapp, Fachstelle Ehrenamt, Telefon: 069 2982-171.

Koordinator Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe, Dr. Robert Biersack, Migration Team Stadtmitte, Rüsterstraße 5, 60325 Frankfurt, Telefon: 069 170024-27, E-Mail: robert.biersack@caritas-frankfurt.de

Informationen zu Ihrem UNTERNEHMENS-ENGAGEMENT

erhalten Sie bei Ursula-Marie Behr, Fundraising, CSR, Telefon: 069 2982-190 .

Wenn Sie WOHNRAUM zur Verfügung stellen / vermitteln können:

Cornelia Martin, Caritasverband Frankfurt, Telefon 069 2982-245, E-Mail: cornelia.martin@caritas-frankfurt.de

Willkommen! 800.000 Flüchtlinge = 800.000 Chancen:
Nehmen wir sie wahr!
¡ https://youtu.be/TTjUsx7a-LE

 
Die Caritas betreut junge Flüchtlinge

Der Anfang in Deutschland ist nicht leicht

Der Jugendwohnverbund St. Martin betreut in einem umgebauten Pfarrsaal in Sachsenhausen junge Flüchtlinge. Mehr dazu finden Sie in der FNP.

 
Caritasverband und Kirchengemeinden knüpfen ein stadtweites Hilfenetz

Hilfe ganz in der Nähe 

Viele ältere, kranke und behinderte Menschen benötigen im Alltag nur ein wenig Unterstützung, damit sie möglichst lange im eigenen Zuhause bleiben zu können. Das können beispielsweise Hilfen in der Haushaltsführung, beim  Einkaufen oder bei Garten- und Reparaturarbeiten sein.

Die Hilfenetze verbinden Nachbarschaftshilfe für ältere Menschen mit einer Zuverdienstmöglichkeit für Geringverdiener und tragen dazu bei, die nachbarschaftlichen Beziehungen im Stadtteil zu verbessern.

Das Projekt "Hilfenetze" wird von evangelischen und katholischen Kirchengemeinden mit dem Caritasverband Frankfurt e. V. getragen. In ihren Stadtteilen unterstützen und begleiten die Kirchengemeinden die Hilfenetze mit großem ehrenamtlichen Engagement. In den beteiligten Kirchengemeinden sind Vermittlungsstellen eingerichtet, an die sich Hilfesuchende, Helferinnen und Helfer wenden können.

Hilfenetz-Flyer

Adressen bestehender Hilfenetze in Frankfurt

Weitere Informationen zu den Hilfenetzen


 
Broschüre zur ehrenamtlichen Mitarbeit im Caritasverband Frankfurt

Ehrenamt - Einsatz, der sich lohnt

Einen Eindruck von den vielfältigen Möglichkeiten für ein ehrenamtliches Engagement im Caritasverband gibt eine Broschüre zum Thema. Sie richtet sich an interessierte Bürgerinnen und Bürger, die auf der Suche nach einer zu ihnen passenden ehrenamtlichen Aktivität sind oder sich zunächst informieren möchten.

Die Broschüre kann angefordert werden bei der Fachstelle Ehrenamt im Caritasverband, Tel. 2982-171, E-Mail: waltraud.knapp@caritas-frankfurt.de .

Broschüre zum Herunterladen (3 MB)